Pressemitteilung Unternehmen
02.06.2009|GILDEMEISTER erhält Solar-Großaufträge im Wert von 38,9 Mio Euro

"SunCarrier" gefragt auf der Intersolar 2009

Bielefeld. Mit einem Auftragseingang von 38,9 Mio Euro zieht die a+f GmbH, ein Unternehmen des GILDEMEISTER-Konzerns, eine positive Bilanz der weltweit größten Messe für Solartechnik, der Intersolar in München, die am Freitag zu Ende ging. 

Auf 750 Quadratmetern zeigte die a+f GmbH neueste technische Lösungen im Bereich der Solartechnik. Ein Highlight war der neue, nur vier Meter hohe SunCarrier 160, der speziell für Länder mit Bauhöhenbeschränkungen konzipiert wurde. Er leistet mit 160 Quadratmetern bis zu 30 kWp Energie. 

Ein weiteres Highlight war die Weltpremiere des SkyCarrier 1000 für den äquatornahen Einsatz. Auch diese Entwicklung überzeugte durch ihre geringe Bauhöhe. Je nach Modultyp kann der SkyCarrier mit sieben Reihen bis zu 30 kWp Leistung erzielen. Die Anzahl der Modulreihen mit jeweils 23 Metern Länge kann variabel gestaltet werden.

GILDEMEISTER partizipiert mit dem "SunCarrier" und dem „SkyCarrier“ im Zukunftsmarkt der Solartechnik. Die Neuvorstellungen sollen zur Markterschließung im Nahen Osten und auch in den USA beitragen.

GILDEMEISTER Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von GILDEMEISTER wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von GILDEMEISTER unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garant oder Zusicherungen der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen