Klima- und Umweltschutz

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Klimaschutz geht uns alle an. Technologieführerschaft und Umweltschutz stehen miteinander im Einklang. DMG MORI übernimmt deshalb ganzheitlich Verantwortung und bündelt seine Initiativen zur Klimaneutralität in drei Bereiche:

GREENMACHINE

CO2-Neutralität

DMG MORI stellt alle Maschinen ab 2021 komplett klimaneutral her – vom Rohstoff bis zur Auslieferung beim Kunden. Bereits seit Mai 2020 ist der auf die eigene Wertschöpfung bezogene „Company Carbon Footprint“ von DMG MORI klimaneutral. 

DMG MORI vermeidet Emissionen in allen Bereichen, u.a. durch moderne Heiz-, Luft- und Kühlkonzepte. Gleichzeitig nutzt DMG MORI selbst erzeugte regenerative Energie und bezieht an nahezu allen Standorten ausschließlich Ökostrom. 

Unsere direkten CO2-Emissionen entstehen durch den Verbrauch von Energie in unseren Produktions-, Montage-, Vertriebs- und Service-Prozessen. Das gilt auch für unsere Lieferanten. Unseren eigenen Energieverbrauch und Emissionsausstoß steuern wir mit unserem Energiemanagementsystem, Lieferanten verpflichten wir zu energiesparenden und umweltverträglichen Verfahren.

Seit dem Geschäftsjahr 2015 betreibt DMG MORI ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Seit 2019 fokussiert sich dieses auf die für den Energieverbrauch wesentlichen Standorte (acht Produktionsstandorte und ein Spare Parts Standort). Die TÜV SÜD Management Service GmbH hat DMG MORI im Geschäftsjahr 2019 erneut ein wirksames Energiemanagement zertifiziert. 

Die verbleibenden, bislang nicht vermeidbaren CO2-Emissionen, werden durch Investitionen in nachhaltige, zertifizierte Klimaschutz-Projekte kompensiert, u.a. ein Windkraftwerk in der Türkei und ein Biomasse-Projekt in China.

Zusätzlich zur eigenen klimaneutralen Wertschöpfung gleicht DMG MORI ab 2021 auch die CO2-Emissionen aus, die in der Lieferkette entstehen, zum Beispiel zur Erzeugung der Rohmaterialien, wie Gussstahl. DMG MORI hat damit als eines der ersten Industrieunternehmen weltweit einen klimaneutralen ‚Product Carbon Footprint‘: Kunden erhalten ab Januar 2021 vollständig klimaneutral produzierte Maschinen aus allen DMG MORI-Produktionswerken. 

DMG MORI Neutral Carbon Footprint

Den ausführlichen Bericht zum DMG MORI Neutral Carbon Footprint – unseren Weg zur Klimaneutralität – finden Sie hier:

GREENMODE

ENERGYSAVING

Auch im Betrieb beim Kunden schonen DMG MORI-Produkte Umwelt und Ressourcen. DMG MORI optimiert seit vielen Jahren die Energie- und Emissionseffizienz seiner Maschinen. Die Stellschrauben sind dabei vielfältig:

  • spezifische CELOS APPs, 
  • verbrauchsoptimierte Komponenten, wie LED-Beleuchtung, 
  • die Rückspeisung von Bremsenergie oder
  • eine intelligente Regelung aller Aggregate. 

Im Vergleich zum Vorgängermodell lassen sich damit bis zu 30% Energie einsparen. Ergänzend stehen wir unseren Kunden jederzeit beratend zur Seite und geben ihnen beispielsweise Hinweise für einen energieschonenden Betrieb.

GREENTECH

XXL Hall Famot

DMG MORI forciert grüne Technologien. Unsere Kunden fertigen auf Maschinen von DMG MORI hochinnovative Bauteile – beispielsweise für Windkraftanlagen, Wasserkraftwerke, Brennstoffzellen oder Elektromobilität. Hier ist ein großer Hebel, um signifikant gegen den Klimawandel vorzugehen.

Wir setzen uns deshalb gemeinsam mit unseren Kunden für die Herstellung und Weiterentwicklung grüner Technologien ein – dies fassen wir unter dem Label „GREENTECH“ zusammen. In Excellence Centern hat DMG MORI dazu seit Jahren weltweit spezifisches Know-how für seine Kunden aufgebaut.

Nachhaltigkeitsbericht

Über unsere Aktivitäten berichten wir jährlich im Nachhaltigkeitsbericht von DMG MORI. Unser Nachhaltigkeitsbericht liefert eine detaillierte und umfassende Nachhaltigkeitsbilanz.

Generell gilt bei DMG MORI: Wir suchen den ständigen Dialog mit Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Geschäftspartnern, um darauf aufbauend unsere Strategie zu entwickeln. Mit unserem Nachhaltigkeitsbericht informieren wir umfassend über unsere Ansätze und Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit.