Pressemitteilung Finanzberichte
12.07.2007|GILDEMEISTER-Tochter erhält Großauftrag für Solartechnik

a+f liefert SunCarrier nach Spanien

Bielefeld. Die a+f GmbH, ein Unternehmen des GILDEMEISTER-Konzerns, hat einen Großauftrag über 150 „SunCarrier“ im Wert von rund 31,5 Mio Euro abgeschlossen. Ein spanischer Investor aus Madrid hat auf der Intersolar 2007, der größten europäischen Fachmesse für Solarindustrie in Freiburg, die gesteuerten Trägersysteme von a+f geordert.

Im Südwesten Spaniens werden bis zum Frühjahr 2008 die 150 „SunCarrier“-Systeme installiert. Jeder Tracker ist 250 Quadratmeter groß und wird per SPS-Steuerung dem Sonnenverlauf nachgeführt. Dies steigert den Wirkungsgrad gegenüber starren Systemen um bis zu 32%. Die ersten „SunCarrier“-Anlagen liefert a+f ab August dieses Jahres. Mit dem „SunCarrier 6.0“ setzt das Würzburger Unternehmen neue Maßstäbe im Bereich der nachgeführten Solar-Trackersysteme.

Die GILDEMEISTER-Tochter bedient damit erfolgreich das zukunftsweisende Geschäftsfeld der regenerativen Energien mit Komponenten, Teilsystemen und kompletten Solaranlagen. Die aktuellen Zahlen zum ersten Halbjahr 2007 veröffentlicht GILDEMEISTER am 2. August 2007.

GILDEMEISTER Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von GILDEMEISTER wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von GILDEMEISTER unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garant oder Zusicherungen der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen