Pressemitteilung Unternehmen
15.01.2003|Erstmals Standort außerhalb Europas im Wachstumsmarkt China 

GILDEMEISTER eröffnet sein Produktionswerk in Shanghai

Bielefeld. Mit einem Grand Opening eröffnet GILDEMEISTER heute, am 15. Januar 2003, seinen ersten Produktionsstandort außerhalb Europas. In Shanghai werden künftig innovative Dreh- und Fräsmaschinen für den chinesischen Markt gebaut.

Das stabile Wachstum der chinesischen Wirtschaft bietet gute Perspektiven für Werkzeugmaschinen. Zur Markterschließung und als weiteren Meilenstein seiner Globalisierungsstrategie hat GILDEMEISTER ein Produktionswerk im Südwesten von Shanghai erworben. Der neue Standort umfasst eine Gesamtfläche von 15.000 m² und beinhaltet Nutzflächen von 10.000 m², die für die Montage von Werkzeugmaschinen und als Technologiezentrum genutzt werden.

Es ist geplant, am chinesischen Produktionsstandort zunächst die modernen Universal-Drehmaschinen CTX 310 und die DMC 64 V als erste Vertikalbearbeitungszentren mit Linearantrieben ,Made in China' zu produzieren. Die beiden Maschinen sind ausgesprochene Serienmaschinen und auf das wachsende Marktsegment der kleinen und mittleren Privatbetriebe in China ausgerichtet. Innerhalb des Produktions- und Logistik-Verbundes von GILDEMEISTER soll um das neue Werk in Shanghai auf der Grundlage bereits bestehender Kontakte eine optimale Zuliefererstruktur aufgebaut werden. Maschinenkomponenten werden zukünftig lokal beschafft. Das Produktionswerk in Shanghai bildet die technische Basis für den chinesischen Markt. Gemeinsam mit der bereits seit Jahren etablierten DMG China Vertriebs und Service Organisation plant GILDEMEISTER für das Jahr 2003 ein Geschäftsvolumen von rund 50 Mio Euro in China zu realisieren.

GILDEMEISTER hat die für das Geschäftsjahr Jahr 2002 angekündigten Umsatzziele erreicht. Die vorläufigen Zahlen für das zurückliegende Berichtsjahr werden am 6. Februar 2003 veröffentlicht.

GILDEMEISTER Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von GILDEMEISTER wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von GILDEMEISTER unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garant oder Zusicherungen der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen