Pressemitteilung Events Finanzberichte
24.09.2007|Metallbearbeitungs-Messe erfüllt die Erwartungen

GILDEMEISTER mit hohem Auftragseingang auf der EMO

Bielefeld. Mit einem Auftragseingang von 162,6 Mio € und 526 verkauften Maschinen zieht GILDEMEISTER eine positive Bilanz der EMO in Hannover, die Samstagabend zu Ende ging. Auf dieser weltweit bedeutendsten Fachmesse der Metallbearbeitung erzielte GILDEMEISTER den in der Unternehmensgeschichte bisher höchsten Messe-Auftragseingang. Ebenso bedeutend sind die 9.108 auf der EMO neu ausgelösten Angebote für das Nachmessegeschäft und für das Geschäftsjahr 2008.

GILDEMEISTER präsentierte als größter Aussteller auf 4.000 Quadratmetern 70 Exponate, davon 14 Weltpremieren. Die technischen Innovationen und insbesondere das neue Maschinendesign fanden große Beachtung bei den internationalen Fachbesuchern.

Die auf der EMO erteilten Aufträge bekräftigen die dynamische Entwicklung der weltweiten Werkzeugmaschinennachfrage. Aufgrund des guten Geschäftsverlaufes wird GILDEMEISTER anlässlich der Quartalsberichterstattung am 7. November die Prognose für das Gesamtjahr 2007 nochmals leicht anheben. 

GILDEMEISTER Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen

Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von GILDEMEISTER wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von GILDEMEISTER unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garant oder Zusicherungen der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen